SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

3. Kreisklasse Stade - 22. Spieltag - 02.05.14

SG Freiburg/Oederquart - MTV Himmelpforten II 3:1


Tor:                                                                     L.Starke

Abwehr:                          B.Lenden(U.Sivanesan) - N.Marx - M.Viemann

Mittelfeld:                                                      N.Bukowski               

                            M.Raap (D.Kaschewski) - H.Mahler – N.Tiedemann - D.Gerdts

Angriff:                                       S.Fischer – S.Albrecht (J.v.d.Fecht)

 

Gegen zuletzt starke Gäste (3 Siege in Folge) wollten wir nach 3 Niederlagen in Folge beide Serien beenden. Die Gäste begannen selbstbewusst und konnten sich zu Spielbeginn 2-3 gefährliche Möglichkeiten erspielen. Mit etwas Glück überstanden wir diese jedoch schadlos.

 

Und es kam noch besser. Im Gegensatz zu den letzten Spielen konnten wir heute unsere Chancen eiskalt nutzen. So konnte S.Albrecht nach einem Schussversuch von N.Bukowski den Ball im 16er aufnehmen und ihn nach schneller Drehung zur Führung im Tor versenken.

 

Nur kurze Zeit später war es dann der gerade in der letzten Woche vor dem Tor etwas glücklose N.Tiedemann, der einen sehr schönen Spielzug nach mehreren Direktpässen über M.Raap, S.Albrecht und ihm zum Ausbau der Führung nutzen konnte.

 

Und weiter im Takt: Nach einem harmlosen Schuss konnte der Gästekeeper den Ball nur prallen lassen, S.Albrecht setzte nach und zog ab, der Keeper ließ wieder prallen und N.Tiedemann machte seinen zweiten Treffer.

 

Kurz vor der Halbzeit fingen wir uns dann aber doch wieder einen Gegentreffer. Ein langer Ball in den Strafraum vorbei an Spieler und Torwart nutzte ein Stürmer und nickte zum 1:3 ein.

 

So ging es in die Halbzeit.

 

In Halbzeit zwei plätscherte das Spiel dann etwas vor sich hin. Himmelpforten konnte uns nicht mehr gefährlich werden und auch bei uns fehlte ein wenig die Durchschlagskraft.

 

Alles in allem ein verdienter Sieg. Nun gilt es, in den verbleibenden vier Spielen noch den einen oder anderen Tabellenplatz gut zu machen, welche wir in den letzten Wochen verloren haben.

 

Nächstes Spiel am Sonntag (11.05.14) bei Hedendorf/Neukloster III.

 



Bericht verfasst: S.Albrecht


 

 

SG Freiburg/Oederquart - MTV Himmelpforten II 3:1


Tor:                                                                     L.Starke

Abwehr:                          B.Lenden(U.Sivanesan) - N.Marx - M.Viemann

Mittelfeld:                                                      N.Bukowski               

                            M.Raap (D.Kaschewski) - H.Mahler – N.Tiedemann - D.Gerdts

Angriff:                                       S.Fischer – S.Albrecht (J.v.d.Fecht)

 

Gegen zuletzt starke Gäste (3 Siege in Folge) wollten wir nach 3 Niederlagen in Folge beide Serien beenden. Die Gäste begannen selbstbewusst und konnten sich zu Spielbeginn 2-3 gefährliche Möglichkeiten erspielen. Mit etwas Glück überstanden wir diese jedoch schadlos.

 

Und es kam noch besser. Im Gegensatz zu den letzten Spielen konnten wir heute unsere Chancen eiskalt nutzen. So konnte S.Albrecht nach einem Schussversuch von N.Bukowski den Ball im 16er aufnehmen und ihn nach schneller Drehung zur Führung im Tor versenken.

 

Nur kurze Zeit später war es dann der gerade in der letzten Woche vor dem Tor etwas glücklose N.Tiedemann, der einen sehr schönen Spielzug nach mehreren Direktpässen über M.Raap, S.Albrecht und ihm zum Ausbau der Führung nutzen konnte.

 

Und weiter im Takt: Nach einem harmlosen Schuss konnte der Gästekeeper den Ball nur prallen lassen, S.Albrecht setzte nach und zog ab, der Keeper ließ wieder prallen und N.Tiedemann machte seinen zweiten Treffer.

 

Kurz vor der Halbzeit fingen wir uns dann aber doch wieder einen Gegentreffer. Ein langer Ball in den Strafraum vorbei an Spieler und Torwart nutzte ein Stürmer und nickte zum 1:3 ein.

 

So ging es in die Halbzeit.

 

In Halbzeit zwei plätscherte das Spiel dann etwas vor sich hin. Himmelpforten konnte uns nicht mehr gefährlich werden und auch bei uns fehlte ein wenig die Durchschlagskraft.

 

Alles in allem ein verdienter Sieg. Nun gilt es, in den verbleibenden vier Spielen noch den einen oder anderen Tabellenplatz gut zu machen, welche wir in den letzten Wochen verloren haben.

 

Nächstes Spiel am Sonntag (11.05.14) bei Hedendorf/Neukloster III.

 



Bericht verfasst: S.Albrecht


 

 

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!