SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

5. Kreisklasse Stade - 11. Spieltag - 09.11.13

Immenbeck IV gegen F/O II          7-1
 
Beim Mannschaftssport Fußball gibt es neben Heimspielen auch Auswärtsspiele. Das ist nun mal so und wird sich auch nicht ändern. Es war mal wieder ein Auswärtsspiel dran und es kann schon kein Zufall mehr sein, dass wir grundsätzlich zu Auswärtsspielen erhebliche Probleme haben eine Mannschaft mit 14 Spielern zusammen zu bekommen. So kamen wir dieses mal nur auf 13 Spieler. Nein, wir dachten wir wären 13, aber einer der fest eingeplant war, erschien einfach nicht am Treffpunkt. Also waren wir nur 12 Teilnehmer:
 
Tor:                                                 O.Jahnke
Abwehr:                          I.v.d.Reith, A.Ebeling, C.Wichers
Mittelfeld:     E.Karadag, S.Tietje, M.Witt(20.R.Grell), T.Henning, L.Burfeindt
Sturm:                               A.Akbulut, F.Hölzer(bis 45.)
 
Bevor ich zum Spielverlauf komme, erstmal ein großes DANKESCHÖN an Andreas Ebeling und seine Frau Mareike. Die beiden haben am Freitag geheiratet und trotzdem nahm Ebi den Weg quer durch den ganzen Landkreis von Balje nach Immenbeck auf sich. Da wäre mal eine Abmeldung verständlich gewesen. Vorbildliche Einstellung Ebi !!!
 
So, zum Spiel: 15 Minuten lang lief es recht ordentlich. Leider versäumten wir es in Führung zu gehen. Der letzte Pass wurde nicht sauber gespielt oder es wurde versucht den Ball ins Tor zu tragen obwohl gute Schusspositionen da waren.
So stand es noch 0-0 und dann begann die Katastrophe: Bei M.Witt brach die alte Oberschenkelverletzung wieder auf. Er stand noch 5 Minuten in seiner zentralen Mittelfeldposition rum, aber es ging nix mehr. Dadurch verloren wir die Kontrolle im Mittelfeld was sich natürlich auch auf die Abwehr auswirkte.
Völliges durcheinander und wir kassieren einen Doppelpack.
F/O plötzlich 2-0 in Rückstand. Dann der Wechsel R.Grell für M.Witt. Jetzt fingen wir uns wieder und konnten das Spiel bis zur Halbzeit relativ offen gestalten. Wir kassierten zumindest kein Gegentor mehr, aber nach vorne bliebs auch zu wenig. Man merkte aber schon, das Immenbeck uns spätestens jetzt spielerisch und läuferisch überlegen war. Kurz vor der Pause dann noch die nächste Hiobsbotschaft: F.Hölzer knickte auf dem Kunstrasen um und damit war die Partie dann zur Pause für ihn gelaufen. Da wir ja keinen Ersatzspieler mehr hatten mussten wir die zweite Hälfte dann mit 10 Mann bestreiten.
 
Gleich nach der Pause legte Immenbeck los wie die Feuerwehr. Man muss schon sagen, die spielten es in Überzahl wirklich gut. Sie ließen den Ball herrlich laufen und dazu 2 Stürmer mit sehr hoher Qualität. Es klingelte jetzt bei uns im Kasten. 3-0,4-0,5-0 !!! Erst dann wurde es etwas ruhiger und A.Akbulut konnte mit einem schönen Schuss in den Winkel wenigstens den Ehrentreffer zum 5-1 erzielen.
Wir hatten noch 2-3 Chancen zur Ergebniskosmetik, aber ein weiterer Treffer gelang uns nicht. Kurz vor dem Ende dann noch 2 Sonntagsschüsse von Immenbeck zum 7-1 Endstand.
O.Jahnke im Tor konnte einem leidtun. Bei allen Gegentreffern schuld und machtlos. Damit war die Klatsche dann perfekt.
 
Wir haben jetzt noch 1 Spiel vor der Winterpause. Nächsten Sonntag, 17.11. um 13 Uhr in Burweg. Vielleicht könnte sich der Ein oder Andere, der sich für dieses Spiel bereits abgemeldet hat, ja doch noch Zeit nehmen. Mit M.Witt und F.Hölzer fallen ziemlich sicher die nächsten beiden Spieler aus.
Trotz 2 Niederlagen in den letzten 3 Spielen stehen wir in der Tabelle noch ordentlich da.
Es muss sich aber grundsätzlich etwas ändern. Jeder der sich angesprochen fühlt, sollte spätestens unterm Weihnachtsbaum mal überlegen, ob er Fußball spielen will oder nicht. So wird es schwer den Laden am Laufen zu halten.
Und Aufstieg oder gar die Meisterschaft können wir uns bald abschminken, sollte keine Besserung der Einstellung eintreten...
 
 
 
Bericht verfasst: I.v.d.Reith
 
 

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!