SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

3. Kreisklasse Stade - 19. Spieltag - 06.04.14

FC Oste/Oldendorf - SG Freiburg/Oederquart 2:1

Tor:                                                                         L.Starke

Abwehr:                                            B.Lenden - N.Marx - U.Sivanesan

Mittelfeld:   M.Koslowski - D.Gerdts - M.Raap (F.Hölzer) - H.Mahler – N.Bukowski (J.Radebach)Angriff:                               S.Fischer (D.Kaschewski) – S.Albrecht

 

Was soll man sagen. Trotz zahlreicher Ausfälle konnten wir mit obiger Truppe den Tabellenführer vor gewaltige Probleme stellen.

 

In der ersten Halbzeit konnten wir uns zahlreiche gute Torchancen herausspielen. H.Mahler scheitert u.a. alleine vorm gegnerischen Keeper, S.Albrecht scheitert mit links, mit rechts und mit dem Kopf aus aussichtsreicher Position.

 

Dann der Schock! Einen harmlosen Schuss konnte L.Starke im Tor nicht festhalten und den Abpraller nutzte der Gastgeber zur unverdienten 1:0 Führung. Wir blieben aber weiterhin absolut spielbestimmend und konnten wenig später dann doch den überfälligen Treffer erzielen.

D.Gerdts steckt durch, S.Albrecht legt quer und M.Raap grätscht ihn mit Macht über die Linie.

 

Doch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten wir uns für ein bis dahin wirklich gutes Spiel nicht weiter belohnen und es ging mit einem 1:1 in die Kabinen.

 

Der nächste Schock dann gleich nach Wiederanpfiff. Eine harmlose Flanke zentral zwei Meter vorm Tor, ein halbherziger Keeper und schon stand es 1:2. Unglaublich ärgerlich!

 

Nun verloren wir ein wenig die Spielstruktur. Die sehr kampfstarken D.Gerdts und H.Mahler versuchten alles, um die Mannschaft doch noch auf die Siegerstraße zu bringen. Es ergaben sich offensiv dann auch noch weitere gute Chancen. S.Fischer aus der Distanz, S.Albrecht wieder mit dem Kopf und eine 3-hundertprozentige zum Ausgleich. Drei Freiburger alleine vorm gegnerischen Torwart und was passiert? D.Gerdts schiebt den Ball vorbei am Tor ins Aus!

 

Jedoch hatte auch Oste/Oldendorf nun mehr vom Spiel und konnte sich einige Offensivaktionen erspielen.

 

In den Schlussminuten des Spiels flog dann L.Starke, der einen rabenschwarzen Tag erwischte, mit gelb-rot vom Platz. Und er hatte noch Glück, denn beide Aktionen hätten auch mit glatt Rot geahndet werden können. Er stieß jeweils einen generischen Stürmer um.

 

Jedoch auch unsere Stürmer hätten durch das Ausnutzen der Chancen zu einem deutlich anderen Spielausgang beitragen müssen.

 

Ein sehr gutes Spiel machte unser A-Jugendlicher M.Koslowski, der seinen Platz in der Startelf rechtfertigen konnte.

 

Das Thema Aufstieg ist damit erledigt. Es stehen jedoch noch weitere sieben Spiele aus, die dann doch hoffentlich wieder etwas erfolgreicher gestaltet werden können.

 

Erste Gelegenheit hierzu bereits am Freitag (11.04.14) um 20:00 Uhr "Am Bassin" gegen Drochtersen/Assel VI. 

 



Bericht verfasst: S.Albrecht

 

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!