SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

5. Kreisklasse Stade - 18. Spieltag - 18.05.14

SC Schwinge II gegen F/O II    4-1

 

Beim Spitzenspiel in Schwinge fehlten uns leider so wichtige Spieler wie M.Burwieck und A.Ebeling. Sascha Lehmann bestritt sein erstes Spiel für die Zweite. Man merkte ihm allerdings nach seiner langen Verletzung fehlende Spielpraxis und Fitness deutlich an.

 

Aufstellung :

 

Tor:                                                            O.Jahnke

Abwehr:                              M.Otto(81. R.Grell), I.v.d.Reith, A.Kruse

Mittelfeld:         H.Umlandt(77.C.Wichers), J.v.d.Fecht, M.Witt, S.Lehmann, T.Henning

Sturm:                                        N.Vietzen, F.Hölzer(57.L.Burfeindt)

 

 

Man kann es dieses mal kurz fassen. Schwinge läuferisch und spielerisch an diesem Tag klar überlegen. Besonders unsere Außenspieler im Mittelfeld absolut den Gegenspielern unterlegen. Dadurch kamen wir ständig unter Druck und es ergaben sich zwangsläufig Torchancen für Schwinge.

 

15 Minuten konnten wir das 0-0 halten und dann sogar durch einen Kopfball von N.Vietzen in Führung gehen (16.Min.). Aber dann begann das Unheil und die Schwinger nutzten 2 Fehler bzw. Stellungsfehler von H.Umlandt und gingen mit 2-1 in Führung. Nach vorne gelang uns wenig bis gar nichts und so ging es mit 2-1 für Schwinge in die Pause.


Nach der Halbzeit dann mal ein schöner Alleingang von N.Vietzen über unsere rechte Seite. Nils bringt den Ball scharf in die Mitte, aber keiner von den zahlreich mit nach vorne geeilten Spielern schafft es einen Fuß an den Ball zu kriegen...Das war die dicke Chance zum 2-2.


Stattdessen hinten an der Außenlinie (dieses mal links) ein unnötiger Ballverlust von M.Witt. Flanke kommt rein und dann ein unhaltbarer Volleyschuss von Schwinge. Schönes Tor, aber halt wieder durch einen Fehler von uns entstanden...3-1 für Schwinge(50.Min.).


Jetzt bahnte sich die Niederlage endgültig an und aus lauter Verzweiflung ging IR4 mit nach vorne. Da passiert auch schon ein Fehler von einem Schwinger Verteidiger und IR4 wird im Strafraum klar gefoult, aber der sonst gut pfeifende Schiri A.Kock gibt den Elfer nicht, obwohl es eindeutig zu sehen und zu hören war...Da hätten wir noch mal auf 2-3 ran kommen können, aber so war das Ding dann gelaufen.

 

Wir fingen uns sogar noch das 1-4 ein (76.Min.) und als es eh zu spät war gab es nach einem Foul an N.Vietzen doch noch einen Elfmeter für uns. Fechti trat an, Torwart ahnte die Ecke und hielt. Der zweite (allerdings wieder unwichtige) verschossene Elfer von Fechti in Folge...Das passte noch als Sahnehäubchen zu dem Spiel in dem wir hochverdient (auch in der Höhe) verloren haben...


Jetzt gilt es nicht lange zu hadern, Schwinge war halt besser, die steigen verdient auf. Jetzt müssen wir aber aufpassen und beim nächsten Spiel am Freitag 23.05. um 20 Uhr gegen Oste/Oldendorf V gewinnen. Dann sieht es wieder richtig gut aus und 2 Nachholspiele haben wir ja auch noch. Der Aufstieg ist also weiter möglich und trotz der Niederlage ein realistisches Ziel. Kopf hoch, noch ist alles möglich F/O II ;-)

 

Bericht verfasst: I.v.d.Reith

 

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!