SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

3. Kreisklasse Stade - 23. Spieltag - 11.05.14

VSV Hedendorf/Neukloster III - SG Freiburg/Oederquart 1:4


Tor:                                                                     L.Starke

Abwehr:                                       U.Sivanesan - N.Marx - M.Viemann

Mittelfeld:                                                       N.Bukowski               

                            M.Raap (M.Koslowski) - H.Mahler (B.Lenden) – N.Tiedemann - D.Gerdts

Angriff:                                          S.Fischer – S.Albrecht (D.Kaschewski)

 

Mit dem Ziel, an den Gastgebern in der Tabelle vorbeizuziehen, gingen wir in die Partie auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz in Hedendorf. Dazu war ein Sieg mit drei Toren Vorsprung nötig.

 

In der Anfangsphase entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, welches sich überwiegend zwischen den beiden 16ern abspielte. Aus dem Nichts gerieten wir dann jedoch in Rückstand. Eine harmlose Flanke konnte der Stürmer zur Führung an Keeper L.Starke vorbeiköpfen, weil dieser den Ball nicht energisch genug aus der Luft holte. Eigentlich kann er den mit der Mütze fangen!

 

Mitte der ersten Hälfte kamen wir dann aber immer besser ins Spiel, der Ball lief technisch gut und wir konnten das Spielgeschehen immer mehr an uns reißen.

 

Folgerichtig konnte S.Fischer, nach einer langen Flanke von N.Marx aus dem Halbfeld, den Ball im 16er annehmen und als er seinen Gegenspieler ausgespielt hatte, eiskalt zum Ausgleich ins lange Ecke verwandeln.

 

Nur kurze Zeit später konnten wir dann sogar in Führung gehen. Erneut eine Flanke aus dem Halbfeld, erneut von N.Marx und diesmal konnte sich N.Bukowski im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durchsetzen und schob zum 2:1 ein.

 

Noch vor der Halbzeit erhöhte S.Albrecht auf 3:1, nachdem N.Tiedemann ihn per Flanke mustergültig bedient hatte, per Volleyschuss ins lange Eck.

 

So ging es mit einer beruhigenden 3:1-Führung in die Kabine.

 

In Halbzeit 2 hatte uns der Gastgeber dann nicht mehr viel entgegen zu setzen. Die Stürmer hatten keine Chance gegen unsere beiden sehr starken Außenverteidiger U.Sivanesan und M.Viemann, die ein Klassespiel ablieferten.

 

Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, unser Mittelfeld konnte immer wieder mit schönen Kombinationen in die Spitze vordringen. Nur im Torabschluss haperte es zunächst. Die besten Möglichkeiten hatten N.Bukowski mit einem Lattenschuss und H.Mahler, der den Ball frei vorm Tor knapp über die Latte donnerte.

 

So mussten wir bis kurz vor Schluss warten, ehe S.Fischer nach schwerem Abwehrfehler noch zum 4:1 einschieben konnte und wir somit in der Tabelle an den Gastgebern vorbeiziehen konnten.

 

Fazit: Ein hochverdienter Sieg, welcher durchaus noch höher hätte ausfallen können, mit dem wir wieder auf den fünften Tabellenplatz vorgerückt sind.

 

Nun gilt es am kommenden Freitag (16.05.14) um 20:00 Uhr "Am Bassin" gegen Cranz-Estebrügge III nachzulegen. Doch Vorsicht ist geboten, die Gäste konnten die letzten drei Spiele in Folge gewinnen.

 

Bericht verfasst: S.Albrecht

 

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!