SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

5. Kreisklasse Stade - 7. Spieltag - 16.10.13

Erst mal zur Vorgeschichte und die ist in diesem Fall nicht unwichtig, wie das Spiel später zeigen sollte. Das Derby war ursprünglich für den 20.09.2013 angesetzt. Der Gast bat uns um eine Spielverlegung, da Sie "zu viele Verletzte" gehabt hätten und keine Mannschaft voll bekommen hätten. Wir stimmten zähneknirschend einer Verlegung zu, um anschliessend zu hören (und das ist aus zuverlässigen Quellen), das Dowi sehr wohl 13, 14 Spieler zusammen bekommen hätte ! Allerdings hätten fast alle "wichtigen Spieler" an diesem Tag nicht spielen können(nicht nur wegen Verletzungen, sondern auch wegen privater Termine). Kurz gefasst bedeutet das: Dowi brauchte einen neuen Termin, um mehr Spieler mit spielerischer Klasse zur Verfügung zu haben ! Und der Plan von Dowi ging natürlich auf. So standen auf einmal Leute auf den Platz, die in den vorherigen Spielen nie oder wenig für Dowi IV aufgelaufen sind. Und wenn, dann waren nicht alle auf einmal da. Bei uns sind zum neu angesetzten Spiel natürlich fast alle dabei: Stefan Raap, Broder Dietrichsen, Dirk Giese...Alle da. Gabs vorher in keinem Spiel von Dowi IV. Aber damit nicht genug und wir guckten nicht schlecht: Da gibt Norman Pehmöller (vor kurzem noch Stammspieler von D/A 1) sich die Ehre in der 5ten Kreisklasse...
Das soll alles keine Ausrede sein. Es soll nur aufzeigen, das wir, F/O II fair das Spiel verlegt haben und dafür einen wesentlich stärkeren Gegner hatten, als es sonst der Fall gewesen wäre. Von Dowi natürlich alles legetim, keine Frage.
Jetzt aber zum Spiel und unserer Aufstellung:
 
Tor:                                                                  O.Jahnke
Abwehr:                                               M.Otto, I.v.d.Reith, J.v.Allwörden
Mittelfeld:                       J.v.d.Fecht, H.Umlandt, A.Ebeling, M.Witt, L.Burfeindt(75.E.Karadag)
Angriff:                                              S.Albrecht, F.Hölzer(75.A.Akbulut)
Nicht eingesetzt:  R.Grell
 
Wir starteten druckvoll und nach 3 Minuten hat F.Hölzer die dicke Chance für uns die Führung zu erzielen, aber er nagelt den Ball aus 6 Metern genau so hoch über das Tor...3 Minuten später aber schon die frühe Führung für uns. Eckball Fechti, M.Otto ist mit aufgerückt und köpft den Ball ins Tor. 1-0 für F/O II !!! Leider kassieren wir nur 2 Minuten später schon den Ausgleich: Konter von Dowi, N.Pehmöller ist wegen seiner individuellen Klasse (natürlich) nicht an der Flanke zu hindern und in Mitte setzt sich Broder Dietrichsen dann durch und erzielt das 1-1. Wir liessen uns aber nicht beirren und drückten weiter auf das Gästetor. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann wir erneut in Führung gehen. Aber die Zeit lief und lief und wir bekamen den Ball einfach nicht ins Tor.
Irgendwie bekamen die Wischhafener immer ein Körperteil dazwischen und konnten das Tor mit Glück verhindern.
 
Und natürlich gab es auch gelegentlich gefährliche Konter von Dowi. Bei einem dieser Konter mähte Ingo von der Reith an der Seitenlinie Dirk Giese um und sah zu Recht die gelbe Karte. Das wäre ja nicht so dramatisch, aber 5 Minuten vor der Pause eroberte sich N.Pehmöller den Ball...Er wäre alleine auf unser Tor zu gelaufen und Ingorei stand vor der Wahl: Laufen lassen und 1-2 Rückstand in Kauf nehmen oder Notbremse. Die Entscheidung musste natürlich von einer Sekunde auf die andere fallen und Ingorei entschied sich für Notbremse...Allerdings nur durch festhalten. Das änderte aber natürlich nix an dem berechtigten Platzverweis. Da schon gelb verwarnt, gab es wenigstens "nur" gelb-rot. Ohne gelbe Karte vorher wäre es wohl glatt rot geworden. Tja, so ist das, wenn man vorne nicht die Tore macht. Bei einer 3-1 oder 4-1 Führung wäre mit Sicherheit keine Notbremse gekommen. Der Freistoss brachte dann wenigstens nix und es blieb beim 1-1 zur Pause.
 
Die zweite Halbzeit also komplett mit einem Mann weniger. Änderte aber nix am Spiel. F/O II weiter feldüberlegen und Dowi lauerte auf Konter. Nach einer Stunde dann die erneute und verdiente Führung für uns. Nach einer scharfen Hereingabe kann Dowi überhaupt nur mit Glück zum 16er klären und da steht A.Ebeling frei und markiert mit einem strammen Schuss ins linke Eck das 2-1 !!!
Und wie lange hält die Führung ? Keine Minute...Der Ball gelangt zu Norman Pehmöller, M.Witt versucht irgendwie was zu unternehmen, rutscht dabei auch noch aus und der ehmalige D/A-Spieler hat freie Bahn. Scharfer Schuss, keine Chance für Olaf Jahnke im Tor. 2-2.
 
Danach gab es sogar noch die Möglichkeit für Dowi in Führung zu gehen, aber da hatten auch wir mal Glück und der Ball ging knapp am Pfosten vorbei. 10 Minuten vor Schluss dann aber noch die Chance für F/O II: Der eingewechselte E.Karadag ziemlich frei vorm Tor, aber er vergibt recht kläglich. Beide Mannschaften wirkten zum Ende hin sichtlich "platt" und der Schiri hatte wohl auch genug gesehen und pfiff bereits nach 88 Minuten ab. Also gab es die Nachspielzeit von -2 ;-)
 
Fazit: 2-2. Nicht Fisch und nicht Fleisch. Von den Spielanteilen her hätten wir klar gewinnen müssen. Aber die Bälle wollten einfach nicht ins Tor, wie noch 3 Tage vorher in Hagen(13-0). Dowi mit Pehmöller allerdings immer gefährlich und es hätten auch 0 Punkte werden können. Dazu die zweite Halbzeit nur mit 10 Mann, da müssen wir mit dem einem Punkt zufrieden sein. Bleibt uns ja auch nix anderes übrig. Die anderen Mannschaften können sich auf jeden Fall schon freuen, Dowi wird mit der Aufstellung sicher nicht noch mal antreten...Naja, wir sind aber immer noch ungeschlagen und am Sonntag, 20.10. um 15 Uhr am Bassin geht es schon weiter mit dem Spitzenspiel F/O II gegen Schwinge II.

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!