SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

5. Kreisklasse Stade - 3. Spieltag - 28.08.13

TSV Großenwörden II - F/O II 
 
Nach dem unglücklichen Ausscheiden aus dem Pokal stand für unsere 2te das nächste Punktspiel auf dem Programm. Beim "kleinen Derby" in Großenwörden sollte nach Möglichkeit ein Dreier eingefahren werden, wenn wir um den Aufstieg ein Wort mitreden wollen...
 
Wir hatten einen guten Kader zur Verfügung und probierten es mit folgender Aufstellung:
 
Tor:                                             L.Starke
Abwehr:                M.Otto, I.v.d.Reith, A.Sieb(46. J.v.Allwörden)
Mittelfeld:    J.v.d.Fecht(37. H.Umlandt), T.Hilk, M.Burwieck, M.Witt, T.Henning
Sturm:                       F.Hölzer, L.Burfeindt(73. E.Karadag)
 
Zu Beginn des Spiels tasteten sich beide Mannschaften ab. Einige der starken Offensiv-Spieler der Gastgeber waren uns bekannt und deswegen war Vorsicht geboten...
Wir nahmen aber dann das Heft in die Hand und nach 10 Minuten die erste dicke Chance für uns: Martin Burwieck setzt sich über die linke Seite durch, legt den Ball herrlich zur Mitte, genau auf den Fuss von Lukas Burfeindt, aber was macht Lukas völlig frei vorm Tor ? Rücklage, ab in die Wolken mit der Pille !!! Meine Güte, das war eine 100% Chance und dafür gibt es nur einen Ausdruck: M.Heinz !!!
So blieb es erstmal beim 0-0. Aber wie der Fussballgott es will, fällt Lukas nach einem gewonnen Kopfballduell von Tobi Hilk nur 5 Minuten später der Ball vor die Füsse. Und was macht er nun? Alles richtig! Flach in die linke Ecke versenkt er die Kugel zum 1-0 für uns !!! Da hat er seinen Fehler, bzw. das Vergeben der dicken Chance wieder gut gemacht. Der war wesentlich schwerer zu machen, aber so ist Fussball ;-)
Und wir legten sogar nach: Dieses mal dringt M.Schmidt(Witt) über die rechte Seite in den 16er ein, legt den Ball zurück zu dem mittlerweile eingewechselten H.Umlandt, der versucht zu Schiessen, klappt nicht wirklich, aber er leitet den Ball wenigstens zu Frank Hölzer weiter und der setzt sich dann im zweiten Versuch gegen den Verteidiger durch und markiert das 2-0 !
Danach sahen wir bei einem langen Ball der Großenwördener noch einmal richtig schlecht aus: Ein Abwehrspieler von uns verliert ein Kopfballduell, der andere will dann eingreifen, wird aber von Libero Ingorei mit einem "gut" oder "Leo" davon abgehalten. Dann muss Ingo den Ball ja auch treffen...Nein, zu blind, Ingorei trifft den Ball überhaupt nicht und der Stürmer kann alleine auf unser Tor zu laufen. Zum Glück ein schwacher Abschluss vom Angreifer, Lars Starke kann den Ball zur Seite lenken, da steht noch ein Großenwördener und der trifft dann aus 1 Meter das Tor nicht !!! Puh...
Halbzeitstand 2-0 für F/O II :-)
Nach der Pause investierten wir leider etwas zu wenig um auf 3-0 zu erhöhen. Im Gegenteil, der Gastgeber kam besser auf, setzte uns unter Druck und wir fingen doch tatsächlich das 1-2: Torbinio Henning lässt sich an der Aussenlinie vernaschen, scharfer Ball kommt rein, Mirco Otto zu weit weg vom Stürmer und drin das Ding. Lars im Tor konnte da nix mehr machen. Wird es noch spannend ? Nur kurz, denn 5 Minuten später ein schöner Steilpass von M.Schmidt auf T.Hilk. Tobi spielt den Verteidiger im Strafraum aus, die Grätsche kommt, klarer Elfmeter. Torbinio schnappt sich die Kugel und versenkt den Elfer per Innenpfosten zum 3-1. Sehr genau geziehlt Torbinio...;-)
Danach war das Spiel eigentlich gewonnen, aber Großenwörden gab nicht auf. Dann gibt der Schiri auch noch 5 Minuten Nachspielzeit und wir wissen ja, was passieren kann, wenn das 2-3 fällt. Dann sind 5 Minuten auf einmal eine Ewigkeit... Damit es nicht zum 2-3 kommt wird ein vielversprechender Angriff von Großenwörden "sehr zärtlich" von Ingorei beendet. Der Gegner fand das nicht witzig und das führte dann noch zu einer Rudelbildung mit einigen Schubsereien. Der Schiri verteilte aber nur gelbe Kartons und das Spiel war zu Ende und GEWONNEN !!!
 
Wie so oft herausragend war Martin "Schniepi" Burwieck. Wahnsinn, was er für Zweikämpfe und Kopfbälle gewinnt. Immer weiter so Schniepi :-)
 
Wir haben jetzt 7 Punkte aus 3 Spielen, das ist schon ganz o.k. Als nächstes kommt Wangersen II zu uns. Und auch wenn wir da einige Ausfälle durch Verletzungen und private Feierlichkeiten zu verkraften haben: Das Spiel MUSS gewonnen werden. Da gibt es kein wenn und aber...
 
(Bericht verfasst; I.v.d.Reith)

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!