SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

3. Kreisklasse Stade - 7. Spieltag - 27.09.13

Freiburg/Oederquart – Wischhafen/Dornbusch II 3:3

 

Vor dem ersten Derby der Saison konnten wir auf einen großen Kader zurückgreifen, lediglich unser Torjäger S. Albrecht fehlte uns.

Hochmotiviert und voller Ehrgeiz gingen wir mit folgender Aufstellung ins brisante Derby.

 

Tor:                                                                           L.Starke

Abwehr:                                              B.Lenden – M.Raap – M.Viemann

Mittelfeld:       H.Mahler – N.Tiedemann( J.Tiedemann) – N.Bukowski(A. Sieb) - D.Gerdts – J.Radebach

Angriff:                                                S.v.Reith – S.Fischer(H.Umlandt)

 

 

Vor knapp 200 Zuschauern „Am Bassin“ unter hervorragenden Voraussetzungen - Flutlichtspiel und super Platzbedingungen - ging die SG bereits nach 3 Minuten in Führung.

 

Nach einem schnell ausgeführten Einwurf und einer super Flanke in den Strafraum, war es der agile S.v.Reith, der den Ball klasse mit dem Kopf an den zweiten Pfosten verlängerte, wo sich J.Radebach von seinem Gegenspieler lösen konnte und volley mit links dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ.

 

Ab nun wurde es ein hitziges Derby. Wischhafen/Dornbusch spielte mit Wut in Richtung unseres Strafraums - immer wieder war unsere Abwehr gefordert.

Aber in der 10. Spielminute klingelte es dann erneut im Gästetor.

 

Nach einem langen Freistoß Richtung Tor von H.Mahler, war es wiederum der lange Pfosten, den die Gäste vernachlässigten. Nutznießer war D.Gerdts, der den Ball ohne Probleme versenken konnte.

 

Der Druck von den Gästen wurde immer größer, so kassierten wir nur kurze Zeit später den Anschlusstreffer. Der doppelt abgefälschte Schuss vom Stürmer schlug per Bogenlampe hinter unserem Torwart ein.

Verletzungsbedingt musste N.Bukowski vorzeitig den Platz verlassen, neu ins Spiel kam unser Kapitän A. Sieb.

 

Als die meisten Spieler schon mit den Gedanken in der Halbzeit waren, bekamen wir einen Foulelfmeter zugesprochen. Der gegnerische Abwehrspieler stellte sich dabei weniger klug an und konnte J.Radebach nur noch mit einem Foul stoppen.

In gewohnter Manier verwandelte N. Tiedemann den Elfmeter.

 

Somit ging es mit einer 3:1 Führung in die Halbzeit.

 

Bis zur 60 min. konnten wir dem Druck von Wischhafen/Dornbusch standhalten.

Dann aber gelang  Ihnen der Anschlusstreffer, wobei wir vorher wichtige Zweikämpfe verloren.

 



Kurz danach musste unsere Libero M.Raap vorzeitig duschen gehen nach einer Gelb/Roten Karte, womit er der Mannschaft nicht wirklich geholfen hat. Es blieben nun knapp 20 min. in Unterzahl um die knappe Führung ins Ziel zu retten.

 

Kurz vor Schluss mussten wir nach schwindenden Kräften den bitteren aber wohl gerechten Ausgleichstreffer hinnehmen.

 

Fazit: Ein hitziges Derby mit vielen Fouls und eine Vielzahl von Gelben Karten endete mit einem gerechten Remis. Der Schiedsrichter hatte hierbei leider nicht seinen besten Tag und wirkte sehr unglücklich!!


Ein Dank an die Fans für die tolle Unterstützung!!!

 

 

(Bericht verfasst: J.Radebach)

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!