SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

3. Kreisklasse Stade - 6. Spieltag - 22.09.13

SV Drochtersen/Assel VI - SG Freiburg/Oederquart 2:3

 

Einige Spieler fehlten aus beruflichen Gründen. Trotzdem konnten wir eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken.

 

Tor:                                                                                         L.Starke

Abwehr:                                                                J.Tiedemann - M.Raap - M.Viemann

Mittelfeld:                                                    H.Mahler- D.Gerdts - N.Bukowski - N.Tiedemann

Angriff:                                                                     S.Fischer - S.Albrecht - S.v.Reith

 

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge sollte gegen Tabellenschlusslicht D/A VI wieder ein Sieg eingefahren werden. Wir gingen sehr offensiv aufgestellt in die Partie. Gleich zu Beginn die erste große Chance. S.Albrecht konnte sich nach langem Abschlag von L.Starke gegen den Verteidiger durchsetzen, verzog aber knapp und traf nur den Außenpfosten.

 

Mitte der ersten Hälfte fiel dann der Führungstreffer! Schnell ausgeführter Einwurf, Ablage von N.Tiedemann und N.Bukowski konnte den Ball aus 12 Metern verwandeln.

F/O war feldüberlegen, konnte aber die sich daraus ergebenden Möglichkeiten nicht zu weiteren Treffern nutzen. Im Gegenteil. Freistoß auf der anderen Seite, flach herein gegeben und vom Stürmer mit der Fußspitze abgelenkt - Ausgleich. Kurz danach kam es noch schlimmer. Harmloser Schuss aus 25 Metern, den L.Starke abprallen ließ und der Stürmer sagte Danke - 1:2.

 

In Halbzeit zwei wollten wir das Spiel noch drehen. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, wobei D/A immer durch Konter gefährlich blieb. Aber selbst unsere klaren Chancen konnten wir zunächst nicht nutzen: S.Albrecht traf  nur das Lattenkreuz, N. Bukowskis Schlenzer traf ebenfalls nur Aluminium, S.v.Reith vergab völlig frei per Kopf.

So dauerte es bis in die Schlussphase, ehe S.Albrecht nach Freistoß von D.Gerdts den Ausgleich markieren konnte. Auch hier nahm der Ball wieder den Pfosten mit!

 

Acht Minuten vor Schluss fiel dann der Siegtreffer. Nach Ecke von H.Mahler konnte ein Verteidiger nicht mehr ausweichen und so sprang die Kugel vom Rücken zum 3:2 für uns ins eigene Tor. Endlich auch mal das Glück auf Freiburger Seite!!!

 

Mit diesem positiven Ergebnis im Rücken freuen wir uns auf die nächsten Aufgaben. 

Derbytime am kommenden Freitag (27.09.13) um 20:00 Uhr "Am Bassin" gegen Wischhafen/Dornbusch II.

 

 

(Bericht verfasst: S.Albrecht)

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!