SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

3. Kreisklasse Stade - 11. Spieltag - 25.10.13

SG Freiburg/Oederquart - SV Agathenburg/Dollern 4:2

 

Da heute sowohl die 1. Herren, die 2. Herren und die A-Jugend im Einsatz waren, herrschte akuter Spielermangel. So kam Malte Bösch zu einem unverhofften Comeback für die 1. Herren!

 

Tor:                                                                                  L.Starke

Abwehr:                                                     J.Tiedemann - J.Radebach - M.Viemann

Mittelfeld:                                             H.Umlandt- D.Gerdts - N.Tiedemann - H.Mahler

Angriff:                                                            S.Fischer - S.Albrecht - S.v.Reith

                                                                   (D.Kaschewski) - (M.Bösch) - (M.Raap)

 

Wie schon zuletzt in Estebrügge, kamen wir sehr gut ins Spiel. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und die Abwehr hatte alles im Griff. Die logische Folge war das frühe 1:0 durch S.Fischer. Er verwandelte einen langen Flachpass von H.Mahler von der Strafraumgrenze aus vollem Lauf mit links ins kurze Eck. 

 

Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Doch nach einem Traumpass von D.Gerdts in den Lauf von S.Albrecht, schob dieser die Kugel am Torwart vorbei ins lange Eck zum 2:0.

 

Ohne Not ließen wir Agathenburg nun das Spiel machen und ruhten uns auf der Führung aus. Dies wurde kurze Zeit später mit dem Anschlusstreffer bestraft. Ein verunglückter Befreiungsschlag landete bei einem Gästespieler, dieser flankte in den Strafraum und der Stürmer verwandelte gekonnt per Kopf gegen die Laufrichtung des Keepers.

 

Somit ging es mit einer 2:1 Führung in die Pause. Schon jetzt waren einige angeschlagene Spieler, auch aufgrund des tiefen Geläufs, nicht mehr in Topform! Doch es musste auf die Zähne gebissen werden.

 

 

Die zweite Hälfte begann dann wieder recht ausgeglichen. Gute Szenen auf beiden Seiten. Doch wieder waren wir es, die eine der Chancen nutzten. S.Fischer nimmt den Ball in der eigenen Hälfte an, schaltet den Turbo ein und sprintet an Freund und Feind vorbei zum generischen 16er, dort legt er den Ball perfekt quer in die Mitte auf H.Umlandt (heute mit sehr guter Leistung), der nochmal uneigennützig querlegt auf N.Tiedemann und dieser schob den Ball dann problemlos in die Maschen. Ein perfekter Abschluss.

 

Danach übernahm jedoch wieder der Gast das Geschehen. Nach einer Flanke konnte ein Stürmer erneut per Kopf verkürzen. Nun wurde es nochmal spannend. Agathenburg drückte auf den Ausgleich und wir waren nur noch mit Kontern gefährlich. So vergab D.Gerdts eine gute Gelegenheit mit einem versuchten Lupfer aus 20 Metern.

 

Doch die Gäste machten es auch nicht besser. Selbst die besten Möglichkeiten wurden vergeben. Einmal musste J.Tiedemann sogar als letzter Mann auf der Linie retten.

In diesem und auch dem letzten Spiel konnten wir das Glück ein wenig auf unserer Seite wissen. Doch auch dies muss man sich hart erarbeiten - bei den drei Unentschieden davor war es noch nicht vorhanden.

 

So war es dann der perfekte Zeitpunkt, mitten in die Druckphase der Gäste, als H.Mahler sich im Mittelfeld mit aller Macht durchsetzte und den Ball zu N.Tiedemann brachte. Dieser scheiterte noch am Keeper, doch S.Albrecht konnte den Abpraller aufnehmen, den Torwart umspielen und am Verteidiger vorbei ins Tor schießen. Dies war die Entscheidung! 4:2!

 

Ein etwas glücklicher, aber nicht unverdienter Erfolg! Damit sind wir seit 6 Spielen ungeschlagen und haben in diesen Spielen 12 Punkte geholt.

 

 

Nun gilt es, am kommenden Freitag (01.11.13) um 20:00 Uhr in Wangersen, die Serie fortzusetzen.

 

 

(Bericht verfasst: S.Albrecht)

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!