SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

3. Kreisklasse Stade - 10. Spieltag - 20.10.13

ASC Cranz-Estebrügge III - SG Freiburg/Oederquart 3:5

 

Einige Spieler fehlten verletzungsbedingt, in Folge dessen traten wir mit 13 Mann die weite Reise am frühen Sonntagmorgen an. Vielen Dank an die beiden A-Jugendlichen, die sich zur Verfügung stellten und ihre Sache nach der Einwechselung gut machten.

 

Tor:                                                                                  L.Starke

Abwehr:                                                     J.Tiedemann - J.Radebach - A.Sieb(R.Brendel)

Mittelfeld:                                     H.Mahler - D.Gerdts - M.Otto - N.Tiedemann - D.Kaschewski

Angriff:                                                            S.Fischer - S.Albrecht(L.Kaschewski)

 

Nach zuletzt drei Unentschieden in Folge sollte gegen den Gastgeber aus dem Alten Land wieder ein Sieg eingefahren werden.

Wir kamen gut ins Spiel, konnten den Gegner sofort unter Druck setzen und uns vorne gute Möglichkeiten erspielen. Auch die Defensive um Libero J.Radebach stand zunächst sehr gut.

 

Diesmal konnten wir den offensiv ausgeübten Druck auch in Tore ummünzen. S.Fischer traf mit links aus halblinker Position nach mustergültiger Vorarbeit von S.Albrecht. Kurze Zeit später folgte sogar das 2:0. N.Tiedemann verwandelte mit einem unhaltbaren Schuss aus 15 Metern nach Vorlage von D.Gerdts in den rechten Winkel.

 

Wir hatten das Spiel eigentlich im Griff. Doch nach und nach kämpfte sich Estebrügge in die Partie und erhielt nach unnötigem Foulspiel von H.Mahler im eigenen Strafraum einen berechtigten Elfmeter. L.Starke hatte keine Abwehrchance.

 

Der Gastgeber schnupperte nun Morgenluft und wollte mehr. Doch auch wir blieben stets gefährlich. Und kurz vor der Halbzeit konnte S.Albrecht nach Hackentrick!!! von S.Fischer!!! die Führung wieder auf zwei Tore ausbauen. Perfekter Zeitpunkt.

 

 

In Halbzeit 2 waren wir eigentlich feldüberlegen, konnten dies aber nicht in weitere Tore ummünzen. Die Offensivaktionen wurden bzw. konnten nicht konsequent zu Ende gespielt werden.

 

Und so kam es, wie es kommen musste. Anschlusstreffer zum 2:3 und wieder neue Motivation für die Gastgeber.

Doch diese konnte S.Fischer schnell wieder zu Nichte machen. Er nahm einen Pass von R.Brendel auf, umkurvte drei Gegenspieler und verwandelte eiskalt zum 2:4!

 

Kurze Zeit später dann die Entscheidung. H.Mahler führt eine Ecke kurz aus, S.Albrecht lässt seinen Bewacher stehen und sucht den Abschluss. Der Ball wurde leicht abgefälscht und fiel in die Maschen.

 

Kurz vor Schluss fiel noch das 3:5. Diesem Tor und auch den beiden anderen Gegentoren gingen jeweils individuelle Fehler voraus, die wir abstellen müssen. Und auch im Sturm muss noch effektiver und konsequenter agiert werden.

 

Wenn wir dies in den verbleibenden Spielen der Hinrunde umsetzen können, könnten wir uns noch in eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde bringen.

 

 

Nächstes Spiel am kommenden Freitag (25.10.13) um 20:00 Uhr "Am Bassin" gegen Agathenburg/Dollern.

 

 

(Bericht verfasst: S.Albrecht)

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!