SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

3. Kreisklasse Stade - 18. Spieltag - 28.03.14

SG Freiburg/Oederquart - TSV Wiepenkathen III 4:1

 

Tor:                                                                         L.Starke

Abwehr:                                            B.Lenden - N.Marx - U.Sivanesan

Mittelfeld:      N.Bukowski - D.Gerdts - J.v.d.Fecht (S.Fischer) - H.Mahler – M.Koslowski (D.Heyl)

Angriff:                                                        S.v.Reith – S.Albrecht

 

Der  Gast reiste mit dem letzten Aufgebot an. Bereits nach wenigen Minuten war klar, dass sie uns nur Kampfeswillen entgegensetzen können, da die spielerischen Mittel fehlen.

 

In der ersten Halbzeit lief der Ball dann auch gekonnt durch unsere Reihen, vor dem Tor fehlte allerdings die Kaltschnäuzigkeit, um die zahlreichen Möglichkeiten zu nutzen. So fiel das 1:0 dann auch erst durch einen Elfmeter, den H.Mahler eiskalt verwandelte. Junior M.Koslowski, in seinem ersten Pflichtspiel in der ersten Herrenmannschaft, wurde zuvor gefoult.

 

Keeper L.Starke hatte nur einen Schuss zu parieren, ansonsten war es ein Spiel auf ein Tor.

 

In der zweiten Halbzeit wurden wir dann kalt erwischt. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld rannten sich zwei unserer Defensivkräfte über den Haufen und der Gästestürmer konnte den Konter zum 1:1-Ausgleich nutzen. Die ersten Minuten nach dem Ausgleich waren wir leicht verunsichert.

 

Dies änderte sich erst, als der eingewechselte S.Fischer nach Vorlage von S.Albrecht die hochverdiente Führung wiederherstellte. Nun lief der Ball wieder besser und wir konnten uns wieder gute Torchancen herausspielen.

 

So konnte D.Heyl nach Querpass von S.Albrecht im Strafraum auf 3:1 erhöhen und N.Marx wiederum nach Querpass im 16er von S.Albrecht zum 4:1 ins leere Tor schieben.

 

Ein hochverdienter Sieg, welcher aber höher hätte ausfallen müssen.

 

 

Nächstes Spiel am Sonntag (06.04.14) um 13:00 Uhr in Oldendorf gegen den Tabellenführer Oste/Oldendorf.

 

 



Bericht verfasst: S.Albrecht

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!