SG Freiburg/Oederquart seit 1974
  SG Freiburg/Oederquart        seit 1974 

SG Freiburg/Oederquart

Die SG Freiburg/Oederquart ist eine Fußballspielgemeinschaft, die sich aus den Stammvereinen MTV Freiburg und MTSV Oederquart zusammensetzt. Sie ist ein eingetragener Verein mit unabhängig von den Stammvereinen arbeitendem Vorstand.

 

Die Gründung

Im Herbst 1974 setzten sich die Herren Wilfried Horeis (MTSV Oederquart) und Heinrich Hagedorn (MTV Freiburg) zusammen und beschlossen, dass man im Fußball vorerst einen gemeinsamen Weg gehen möchte. Keiner von beiden konnte ahnen, dass diese Vereinbarung vierzig Jahre später immer noch Bestand hat.

 

Die Gegenwart

Zurzeit spielen für die SG zwei Herren-, eine Damen-, drei Juniorinnen- und 15 Juniorenmannschaften.

Die Juniorenmannschaften agieren allerdings in einer Jugendspielgemeinschaft (JSG) unter dem Namen JSG Nord. Diese wurde im Jahre 2010 von den Vereinen TSV Großenwörden, FC Wischhafen/Dornbusch und der SG Freiburg/Oederquart ins Leben gerufen und funktioniert seitdem tadellos.

 

Die Ziele

Ziel der SG ist es, allen Vereinsmitgliedern das Fußballspielen heimatnah zu ermöglichen. Die Voraussetzungen hierfür sind hervorragend. Vier Sportplätze und eine Dreifachturnhalle ermöglichen den ganzjährigen Sportbetrieb.

Willkommen bei der

seit 1974

Besucher seit 17.08.13!